Einzelfallhilfe für Drogenkonsumenten
Einzelfallhilfe im SD e.V. PDF Drucken E-Mail

Einzelfallhilfe: individuelle Unterstützung bei Drogenproblemen

Es gibt gute Gründe, Drogen zu konsumieren. Sei es, um zu entspannen, neue Erfahrungen zu machen, den Druck auf der Arbeit auszuhalten oder aus dem Alltag auszusteigen. Es gibt aber auch die Situation, in der Drogenkonsum mit großen Problemen zusammenhängt. Krisen, Nebenwirkungen, Kontrollverlust, Konflikte, nichts mehr auf die Reihe kriegen, Einsamkeit und Stress mit dem Amt sind mögliche Schwierigkeiten im Alltag. Man kann an einen Punkt kommen, an dem einem alles über den Kopf wächst. Hier kann Einzelfallhilfe helfen.

Wir bieten Einzelfallhilfe für Menschen, die Probleme im Umgang mit legalisierten oder illegalisierten Substanzen haben oder hatten. Dabei arbeiten wir subjektorientiert. Das heißt, Du musst nicht clean sein oder clean sein wollen. Du bestimmst, welches Deine Ziele sind und wir unterstützen Dich bei ihrer Klärung und Umsetzung und beim Lösen von Problemen. Wir versuchen gemeinsam mit Dir den Gründen Deines Konsums auf die Spur zu kommen.

 

Was ist Einzelfallhilfe?

Einzelfallhilfe bedeutet, dass Dich ein_e professionelle_r Helfer_in für einen bestimmten Zeitraum mehrere Stunden in der Woche unterstützt. Das kann durch Gespräche bei einem Kaffee sein, aber auch durch Begleitung bei Ämtergängen, gemeinsames Formularausfüllen, Wohnungssuche, gemeinsame Unternehmungen, Planung einer Therapie etc. Du bestimmst, welche Art von Unterstützung du brauchst. Damit kann intensiv und individuell auf Deine Probleme eingegangen werden. Einzelfallhilfe wird beim Bezirksamt beantragt und ist damit für dich kostenlos.

Zusätzlich zu diesem Angebot hast Du auch die Möglichkeit an anderen Projekten unseres Vereins teilzunehmen wie zum Beispiel an der Selbsthilfegruppe vom Projekt Selbstverständigung über Drogengebrauch (ProSD). Hier kannst Du mit anderen Betroffenen in Kontakt kommen.

Hast Du Interesse? Melde Dich!

 
Dipl.-Psych.: Nicole Bromann: 01577 4739739 - N.Bromann [at] web.de
 
 

Alternativ kannst Du auch gerne dienstags um 18 Uhr zum ProSD-Treffen ins HeileHaus in der Waldemarstr. 36 in Kreuzberg kommen und uns unverbindlich kennenlernen.

Kontakt

Bitte benutzt dieses Formular, um mit uns in Kontakt zu treten.

Benötigt *

 

 

Wir sind ein Projekt des Subjektstanpunkt e.V. Der Verein wurde am 12.11.2009 zum Zwecke der öffentlichen Gesundheitspflege und der Förderung der Jugendhilfe, Wissenschaft und Forschung gegründet und vom Finanzamt Charlottenburg als gemeinnützig anerkannt. Das Ziel des Vereins ist die Förderung subjektorientierter und emanzipatorischer Projekte in der Drogenarbeit sowie kritisch psychologischer Forschung in diesem Feld. Weitere Informationen unter www.sd-verein.de